Follow Digital Yacht

​Digital Yacht stellt seinen TriNav GPS160 vor, einen neuen, leistungsstarken Positionssensor mit GPS, Glonass und den neuen Galileo Satellitensystemen

News   •   Sep 05, 2019 11:15 BST

Digital Yacht stellt seinen TriNav GPS160 vor, einen neuen, leistungsstarken Positionssensor mit GPS, Glonass und den neuen Galileo Satellitensystemen für außergewöhnliche Positionierungsgenauigkeiten und Redundanzen. Die typische Genauigkeit ist besser als 1 m und die Daten können auf eine Ausgabe mit bis zu 18 Hz eingestellt werden, um eine gleichmäßigere Darstellung der Plotterspur zu gewährleisten. Die TriNav-Softwaretechnologie verbessert auch die Positionierung von Schwachstellen, die durch Spoofing und lokale Störungen auftreten können.

Das Gerät kann für eine Vielzahl von Modi wie Einzel-GNSS-Betrieb (z.B. nur Galileo) sowie für Ausgabekonfigurationen wie Aktualisierungsrate, NMEA-Satzstruktur usw. programmiert werden.

Das GPS160 ist mit einem NMEA 0183 Ausgang (4800, 38400 und 115200 Baud programmierbar) und einer USB-Variante für PC, MAC und Linux erhältlich. Für NMEA 2000-Systeme ist ein Bundle mit einem Digital Yacht iKonvert NMEA 2000 Gateway erhältlich, das eine einfache und flexible NMEA 2000-Installation ohne umständliche Fallkabel ermöglicht.

Das GPS160 unterstützt auch einen einfachen externen MOB (Man-over-Board) Schalter oder ein Gerät. Wenn aktiviert, erzeugt das GPS160 auf seinem NMEA-Ausgang eine "synthetisierte" AIS SART MOB-Nachricht, die mit einem lokalen Plotter zur MOB-Identifikation verbunden werden kann. Die meisten modernen Plotter unterstützen dies mit einem klaren MOB-Symbol und sofortigen Peil- und Entfernungsinformationen, um zum Unfallort zu gelangen.

Galileo ist das neue globale Navigationssatellitensystem (GNSS), das in den letzten zwei Jahrzehnten entwickelt wurde. Es verbindet die Systeme GPS und GLONASS und bietet den Seeleuten eine 3. zuverlässige Ortungsquelle. Es ist geplant, dass es im Jahr 2020 voll funktionsfähig sein wird.

Das von der EU mit 10 Milliarden Euro geförderte Projekt ist nach dem italienischen Astronomen Galileo Galilei benannt. Eines der Ziele von Galileo ist es, ein unabhängiges, hochpräzises Ortungssystem bereitzustellen, damit sich die europäischen Nationen nicht auf das US-amerikanische GPS oder die russischen GLONASS-Systeme verlassen müssen, die von ihren Betreibern jederzeit deaktiviert oder beeinträchtigt werden könnten. Die Nutzung der grundlegenden Galileo-Dienste ist kostenlos und steht jedem offen. Galileo soll horizontale und vertikale Positionsmessungen mit einer Genauigkeit von 1 m und bessere Positionierungsdienste in höheren Breitengraden als andere Positionierungssysteme ermöglichen.

Derzeit gibt es 22 Satelliten in nutzbarem Zustand (der Satellit ist in Betrieb und trägt zur Erbringung der Dienste bei), 2 weitere Satelliten befinden sich im "Test" und 2 weitere sind als nicht verfügbar gekennzeichnet. Die endgültige Konstellation soll bis 2020 eingerichtet sein und aus 30 Satelliten (24 operationelle und 6 Ersatzteile) bestehen.

Das GPS160 kostet 165 € plus MwSt. und ist ab sofort erhältlich. Ebenfalls verfügbar sind Wireless und SeaTalk-Varianten für ältere Systeme. 

Laden Sie das vollständige Informationspaket über den untenstehenden Link herunter oder klicken Sie hier.

Mit besten Grüßen,

Digital Yacht
+49 (0) 69 222 224 615
info@digitalyacht.de

Attached Files

PDF document

Comments (0)

Add comment

Comment

By submitting the comment you agree that your personal data will be processed according to Mynewsdesk's Privacy Policy.